fachaerztejobs.de

Neuigkeiten

Rätsel der Wundheilung

Wieso die Wundheilung mal besser, mal schlechter funktioniert, ist bis dato noch nicht vollständig von Medizinern erforscht worden.
Durch neue Untersuchungen konnten Forscher der Universität Freiburg nun feststellen, dass sobald das Kollagen VII (COL7A1), ein Hautstrukturprotein, fehlerhaft arbeitet, zu einer chronischen Wunden- und Narbenheilung kommt.

Wieso die Wundheilung mal besser, mal schlechter funktioniert, ist bis dato noch nicht vollständig von Medizinern erforscht worden.
Durch neue Untersuchungen konnten Forscher der Universität Freiburg nun feststellen, dass sobald das Kollagen VII (COL7A1), ein Hautstrukturprotein, fehlerhaft arbeitet, zu einer chronischen Wunden- und Narbenheilung kommt.
COL7A1 trägt die Verantwortung für die Verbindung der Oberhaut und der Lederhaut – den beiden oberen Hautschichten; so kümmert es sich nämlich darum, dass Granulationsgewebe gebildet wird, dass die Wunde provisorisch verschließt und die Wundränder letztendlich wieder zusammenwachsen.

Durch diesen Befund erhoffen sich die Mediziner eine bessere Therapiemethode bei der Behandlung von chronischen Wunden.

Veröffentlicht wurde die Studie in dem "Journal of Clinical Investigation".