fachaerztejobs.de

Neuigkeiten

Luftverschmutzung fordert mehr Leben als bislang angenommen

Der neue bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offen Straftat, Wie vehement Das Problem der Luftverschmutzung und IST dass. this Todesopfer Fördert mehr, als bislang angenommen.

Der neue bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offen Straftat, Wie vehement Das Problem der Luftverschmutzung und IST dass. this Todesopfer Fördert mehr, als bislang angenommen.

Der neue Bericht der WHO bezüglich der Luftverschmutzung und Dessen mit Folgen Überrascht gravierenden Zahlen. Demnach Sind achte der Über 7 MILLIONEN Todesfalle 2012 Markt auf Luftverschmutzung sterben in Außen-Aber available Innenräumen zurückzuführen.
Die Zahl der bislang vermutete Todesopfer IST demnach doppelt so hoch, weshalb sterben ALS Luftverschmutzung Gesundheitsrisiko kaum von Einem Anderen Umweltfaktor übertroffen WIRD.

entgegen Vielen Erwartungen , Seite ist nicht Luftverunreinigung in die Außenbereichen sterben, Sondern in den Innenräumen schwerwiegender. Dementsprechend verstarben 2010 rund 3,3 millionen Menschen in Südost-Asien und in der Region des Westpazifiks, Vereine während im vergleich 700.000 Menschen ein Weniger Markt auf der Außenluftverpestung starben.
Paradies Risiko liegt der tatsache zugrunde, dass. Ein Grossteil der Bevölkerung Kurz Sowohl Ihr Essen Markt auf Offenen Feuerstellen zubereitet, Als Auch das. sterben Wohnungen ua mittels Holz, Kohle, Dung und Pflanzenresten geheizt WIRD, Durch je ne Schadstoffe in Druckluft freigesetzt Werden, sterben sterben Lebenserwartung deutlich verkürzen. Aber available Exposition mit Feinstaub, Gase oder Wie-Stick Stoff und Schwefeldioxid Greifen Gesetz über die Atemwege sterben Inneren ab organe ein.

In dem Neuen Bericht w IRD Somiten geschätzt, dass. der vorzeitigen 34% Todesfalle DURCH Schlaganfälle verursacht gerechnet wurden, 26% DURCH ischämische Herzerkrankungen, 6% Lung DURCH Krebs und 3% DURCH Akute Atemwegserkrankungen.