fachaerztejobs.de

Neuigkeiten

ALS

Seit einigen Wochen ist die Nervenkrankheit ALS, Amyotrophe Lateralsklerose, aufgrund der Spendenaktion „Ice bucket challenge for ALS“ in den weltweiten Medien. Doch worum handelt es sich bei der unheilbaren Krankheit?

ALS ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems, an jener allein in Deutschland zwischen 4.000 und 6.000 Menschen leiden. Bislang gilt die Krankheit, die die Muskeln zunehmend schwächt, als unheilbar.

Seit einigen Wochen ist die Nervenkrankheit ALS, Amyotrophe Lateralsklerose, aufgrund der Spendenaktion „Ice bucket challenge for ALS“ in den weltweiten Medien. Doch worum handelt es sich bei der unheilbaren Krankheit?

ALS ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems, an jener allein in Deutschland zwischen 4.000 und 6.000 Menschen leiden. Bislang gilt die Krankheit, die die Muskeln zunehmend schwächt, als unheilbar.
Die Symptome, wie Schwäche und Muskelschwund können zunächst nur auf einer Körperseite in Hand und Handgelenk auftreten, bis sich die Krankheit schließlich auf beide Körperseiten und auf die Beine ausbreitet. Des Weiteren können die Patienten mit fortschreitender Krankheit, das Tempo ist von Patient zu Patient unterschiedlich, an Sprach- und Schluckstörungen und Spastiken leiden, während die Fähigkeit zu Hören, Schmecken, Riechen und Sehen voll funktionstüchtig bleiben. Auch die Funktion der Blase und des Darms werden in der Regel durch die Nervenerkrankung nicht beeinträchtigt.
Gewöhnlich wird die Krankheit zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr diagnostiziert, wobei die Ursache, abgesehen von der erblichen Form, bislang nicht geklärt werden konnte.

Weitere Informationen und eine Spendeadresse finden Sie unter :

www.als-hilfe.org/spenden.html