Nachrichten

Strahlentherapie: Herzschrittmacher und ICD weisen Fehlfunktionen auf

Herzschrittmacher sind für die Stimulation des Herzmuskels verantwortlich, dieser wird mit Hilfe von elektrischen Impulsen zur Kontraktion angeregt. Bei Patienten mit hohem Risiko an lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen zu erkranken, wird ein miniaturisiertes Elektrogerät (Cardioverter oder Defibrillator (ICD)) eingesetzt.

Sind jene einer Bestrahlung von hochenergetischen Neutronen ausgesetzt, entstehen Fehlfunktionen, die laut einer Studie in JAMA Oncology, häufig von Symptomen begleitet sind. Forscher konnten feststellen, dass es bei keiner anderen Strahlentherapie zu Fehlfunktionen kam. Eins der wenigen Kliniken wo diese Art von Bestrahlung mit hochenergetischen Neutronen möglich ist, ist das MD Anderson Cancer Center in Houston. Befinden sich die Herzschrittmacher oder ICD in der Nähe des Bestrahlungsfeldes, können diese trotz moderner Elektronik in Mitleidenschaft gezogen werden, obwohl die Radiotherapie besonders zielgerichtet ist.

Der Forscher Jonathan Grant untersuchte zusammen mit anderen Mitarbeitern 67 Patienten, Fehlfunktionen traten bei 18 dieser Patienten auf. Über Symptome klagten 6 von ihnen, bei 3 Patienten kam es zum Blutdruckabfall und einer Bradykardie, weitere 2 Patienten klagten über Beschwerden in der Brust, dies deuteten die Ärzte als Schrittmachersyndrom. Beim letzten Patienten entwickelte sich eine chronische Herzinsuffizienz. Konnten keine Symptome festgestellt werden, haben Forscher die Fehlfunktion bei einer späteren Kontrolluntersuchung von Herzschrittmacher oder ICD entdeckt oder es kam zu einem akustischen Alarm.

Des Weiteren wurde eine zweite Gruppe von 178 Patienten, mit einer konventionellen Radiotherapie mit Photonen getestet, bei diesen traten keinerlei Fehlfunktionen der elektronischen Implantate auf. Bei dieser Strahlentherapie erhielten die Betroffenen eine Strahlendosis von bis zu 5,4 Gray, jedoch galten bisher 2 Gray für Herzschrittmacher und 1 Gray für ICD, als sicher.

© NetJobs / Nied

 

Etiketter: